Erstiwoche

This post is also available in: English

Das erste Semester! Viele von uns können sich bestimmt noch an den Beginn ihres Studiums erinnern. Die erste eigene Wohnung, eine neue Stadt, unbekannte Menschen und dann natürlich noch die Vorlesungen und Übungen. Plötzlich muss man sich selbst organisieren und sein Leben planen. Das alles kann im ersten Moment sehr verängstigend wirken.
Jedoch geben wir uns jedes Jahr Mühe, den neuen Erstis bei dieser Umgewöhnung zu helfen. Wie wir das machen? Natürlich mit der Erstiwoche! Und so drehte sich auch dieses Jahr in der letzten Woche vor Beginn der Vorlesungen alles nur um unsere Neuankömmlinge. Mit einer Reihe von Veranstaltungen wollten wir vor allem das Kennenlernen untereinander, aber auch mit Studenten aus höheren Jahrgängen fördern. Die Campus-/Stadtrallye erlaubte es unseren neuen Kommilitonen ihre neue Heimat in kleinen Grüppchen, geführt von ein paar „alten Hasen“, zu erkunden. Bei einem entspannten Grillabend, oder während dem traditionellen Kennenlernabend im Barbarakeller konnte man dann, bei dem ein oder anderen kühlen Getränk, seinen neuen Bekanntschaften auch noch gleich weiter auf den Zahn fühlen.
Aber natürlich sollte auch der informative Teil nicht zu kurz kommen. Deswegen luden wir zu einer Führung durch das Institut für Informatik kein, bei der man einen Eindruck gewinnen konnte, wohin einen das Studium denn so hin verschlagen könnte. Außerdem nahmen sich unsere freiwilligen Tutoren, die die neuen Studenten in einem wöchentlichen Tutorium in ihrem ersten Semester an die Hand nehmen, etwas Zeit um Studien- und Prüfungsordnungen zu lesen und zu erklären.
Wer in Freiberg ein Studium anfängt kommt natürlich auch nicht um die Kneipenrallye herum. Donnerstag Abends geht es in zufällig ausgelosten Gruppen von neuen Studenten aus allen Studiengängen einmal quer durch die Freiberger Bar-Szene und anschließend ins Tivoli, zur After-Rallye-Party.
Wir hoffen, wir konnten auch dieses Jahr einen kleinen Teil dazu beitragen, dass sich jeder neue Student in Freiberg wohl fühlt und erkennt, dass Studium auch hier nicht nur aus studieren bestehen muss 😉

Schreibe einen Kommentar