Weihnachtsfeier 2019

This post is also available in: English

Da sind wir also. Wieder einmal in der jedes Jahr so herbeigesehnten Weihnachtszeit. Die Zeit, in der für gewöhnlich alle guten Ernährungsvorsätze über den Haufen geworfen werden; in der man die Wohnungen mit Räucherkerzenrauch und Kerzenschein flutet; die Zeit, in der der Stress eher

von den Gedanken an das Geschenk kommt, das man noch zwei Tage vor Weihnachten kaufen will, anstatt von der 7:30 Uhr-Vorlesung am nächsten Tag, denn die fällt zumeist aus (es it ja fast Weihnachten, da darf man sich doch mal entspannen:)).

Deshalb wollten wir euch auch dieses Jahr aus der stressigen Zeit des Beschenkens entfliehen lassen und luden euch zu unserer Weihnachtsfeier in den EAC ein. Für reichlich knabbereien war gesorgt und der Glühwein aus unserem Kocher floss nicht zu knapp. Nachdem jeder seinen Platz gefunden, seinen Becher gefüllt und seine Keksschale fast geleert hat, gab es ein paar einführende Worte von Professor Eiermann. Danach klopfte der uns allen bekannte rotbemäntelte Mann mit weißem Bart an der Tür, um unseren Erstis Geschenken zu überbringen, welche uns als Gegenleistung mit ihren poetischen Talenten beehren durften. Jedoch konnte keiner den Meister der Literatur, nämlich den Weihnachtsmann selbst übertreffen. Schade, dass Professor Sonntag ihn auch dieses Jahr verpasst hat, die Darbietungen hätten ihm sicher gefallen.

Nach einem kurzen Päuschen ging es mit den Spielen weiter, in welchen die neuen Informatiker zusammen mit Professor Zug gegen die Mathematiker mit unserem neuen Professor Sprungk antraten. Dabei wurde dem Publikum mit den Spielen „Wörterraten“, „Luftballons“ und und einem Weihnachts-Memory beste Unterhaltung geboten. Über alle Spiele hinweg blieb es Spannend, doch am Ende konnten die Mathematiker zusammen mit Professor Sprungk den Sieg davontragen.

Nachdem das Programm sein Ende fand, ging im Anschluss unser Karaoke-Programm an den Start, welches von den Sängern bis zum bitteren Ende der Feier herausgefordert wurde. Der Preis für den Kampf waren einige trockene Kehlen und der ein oder andere Stimmenverlust am nächsten Morgen.

Wir als FSR 1 haben uns sehr über den riesigen Zulauf und die Teilnahme an unserer Weihnachtsfeier gefreut. Jetzt entlassen wir euch in die wohlverdienten Weihnachtsferien und wünschen euch viel Spaß mit Freunden und Familie. Rutscht gut ins neue Jahrzehnt. Wir hoffen euch auch im nächsten Jahr wieder zu den Feiern und Veranstaltungen des FSR 1 Begrüßen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar